Grundstruktur

Das Statistik-Fenster teilt sich in zwei Bereiche. Links die graphische Darstellung der Auswertung und rechts die Einstellungen der Auswertung.

Die Einstellungen untergliedern sich in drei Bereiche:

  • Werte
  • Gruppierung
  • Filter

Man beginnt immer mit dem Filtern der Daten, da man ansonsten bei umfangreichen Datenbanken ggf. länger warten muss, bis alle Daten ausgewertet sind.

Filtern

Zuerst sollten Sie einen Filter einstellen, nach welchen Kriterien die Daten geladen werden sollen. Hierfür gibt es

  • Zeiträume
  • Kategorien
  • Werte
  • Menge

Zeiträume können nach Rechnungsdatum oder Buchungszeitpunkt unterschieden werden. Durch Aufklappen der Zeilen kann man genauere Einschränkungen vornehmen. Zunächst werden die Jahre angezeigt. Klappt man ein Jahr auf, werden die Monate (1=Januar, 2=Februar, etc.) und darunter werden dann die Tage angezeigt. Hat man ein Jahr aktiviert, muss man die darunter liegenden Monate nicht aktivieren. Wenn man dies tut, schränkt man auf eben jene Monate ein.

Durch Aktivieren der Checkbox wird ein Zeitraum ausgewählt. Dieses Grundprinzip gilt auch für die nächsten Filter.

In dem Abschnitt Kategorien finden sich alle Text-Felder der EuroFaktura, die im BI ausgewertet werden können. Einige Beispiele:

  • Branche
  • Artikelgruppe
  • Kundengruppe

Klappt man z.B. das Feld AddressNo auf, werden die Inhalte des Feldes angezeigt und man kann so gezielt einen Kunden für die Auswertung auswählen. Da die Liste evtl. etwas länger sein kann, kann man in der Spalte Suche nach… die Anzeige entsprechend einschränken. Möchte man auf alle Kundennummern, die 10 enthalten einschränken, gibt man in die Zeile AddressNo und die Spalte „Suche nach“ die 10 ein und betätigt die Enter-Taste.

Die Filter-Bereiche Werte und Mengen funktionieren entsprechend der Text-Felder. Da diese Bereiche automatisch aus der Datenbank generiert werden, kann es sein, dass man ggf. nicht direkt einen sinnvollen Einsatz dafür findet.

Gruppierung

Gruppierungen dienen dazu, die graphische Darstellung zu gliedern. Aktuell unterstützen wir zwei Gruppierungsebenen.

Auch die Gruppierungsmöglichkeiten gliedern sich in die Bereiche:

  • Zeiträume
  • Kategorien
  • Mengen

Wenn man z.B. nach dem Jahr des Rechnungsdatums gruppieren möchte, klappt man die Zeilen Zeiträume und Rechnungsdatum nacheinander auf. Dann zieht man den gewählten Eintrag in das Diagramm auf der linken Seite. In diesem Moment erscheinen drei rechteckige Bereiche (Value, Group1 und Group2). Man lässt das Jahr dann in dem Bereich Group 1 fallen und das Diagramm übernimmt die Gruppierung. Man kann dann noch eine zweite Gruppierung auf die gleiche Art hinzufügen, wie hier im Bild dargestellt.

Eine Gruppierung entfernt man mit Rechts-Klick und Auswahl des Eintrags, den man entfernen möchte. Alternativ kann man einfach eine neue Gruppierung in den Bereich ziehen.

Die Gruppierung !NV gibt an, dass es Einträge gibt, die nie einen Wert in dem Feld erhalten haben.

Werte

Im Bereich Werte gibt man an, was man auswerten möchte. Zur Verfügung stehen Werte und Mengen. Darunter finden sich die Felder der vcEuroFaktura.

Zu jedem Feld gibt es die Möglichkeit entweder den Durchschnitt, die Anzahl oder die Summe auszuwerten.

Man selektiert die gewünschte Kennzahl in der Spalte „Selektiert“ und das Diagramm wird erstellt. Alternativ kann man die gewünschte Zeile z.B. „Summe“ per Drag’n’Drop in das Diagramm ziehen und im Bereich Value loslassen.

Einen anderen Wert stellt man einfach durch Auswahl der anderen Zeile ein.

Diagrammtyp auswählen

Über die Symbolleiste kann der Diagrammtyp ausgewählt werden: