Auf einer neuen Artikelkarte wird beim Sichern automatisch eine Artikelnummer vergeben und das Datum eingetragen. Lediglich eine Bezeichnung ist zwingend erforderlich, alle anderen Eingaben sind optional.

Die Verwendung eines Artikels bestimmt, in welchen Modulen der Artikel angezeigt wird. Bei der Verwendung Eigenleistung kann der Durchschnittspreis manuell gesetzt werden, da hier keine Bestellpreise zur Verfügung stehen.

Ein Bild kann per Drag & Drop oder den Button + hinzugefügt werden.

Die Einträge unter Artikelgruppe und Artikelart können sie frei modifizieren und ergänzen. In der Artikelliste können Sie dann Artikel auch nach diesen Kriterien suchen.

Unter MwSt-Satz können Sie den für diesen Artikel gültigen Umsatzsteuersatz auswählen, wenn diese zuvor in den Einstellungen korrekt angelegt wurden. Dabei muss der allgemeine Umsatzsteuersatz von derzeit 19% immer an erster Stelle stehen.

Unter Bestand sehen Sie den Bestand des Artikels. Um einen Anfangsbestand zu erfassen, importiert man die Bestände über den Artikelimport.

Bitte beachten: Die Warenbestandsführung ist nur ab der Standard-Edition und höher möglich!

Wird ein Artikel nicht mehr benötigt, entfernen Sie bitte den Haken zum Feld Aktuell, der Artikel erscheint dann nicht mehr automatisch in der Artikelliste und in Auswahlfenstern. Über Alle zeigen in der Artikelliste können diese aber auf Wunsch eingesehen werden.

Über vorheriger Artikel und nächster Artikel können Sie zu dem jeweiligen Artikel in der Artikelliste springen, dabei werden vorgenommene Änderungen immer gesichert.

Ähnliche Einträge